Das JazzcoastOrchestra       
 

Das JazzcoastOrchestra

 an der Musikschule Flensburg 

 Die Swing-BigBand Schleswig-Holsteins 


Im JazzcoastOrchestra haben sich 17 gestandene Jazzmusiker aus dem nördlichen Landesteil Schleswig-Holsteins in Flensburg unter der Leitung von Rainer Kleinlosen zusammengefunden, um auf hohem Niveau Swingmusik von den 40er bis zu den 60er Jahren in ihren originalen Arrangements wieder lebendig zu machen. Die Musiker des Orchesters, darunter Orchestermusiker, Musiklehrer, Bandleiter und die besten Jazznachwuchsmusiker Schleswig-Holsteins, bringen einen ausreichenden Schatz an Jazzerfahrung mit, lieben den Swing und die Improvisation, und das  stellen sie in ihren Konzerten anschaulich und hörbar unter Beweis. Die Begeisterung der Mitwirkenden ist so groß, dass sie auch zwei Stunden Autofahrt (wie sollte es in einem Land wie Schleswig-Holstein anders sein?) zu der wöchentlichen Probe auf sich nehmen. 

Stilistisch wird die gute alte Zeit der Swingära wiederbelebt, in der Größen wie Duke Ellington, Count Basie, Glenn Miller und Tommy Dorsey so manche wunderschöne Melodie geschrieben haben.

Das Orchester ist aus dem WestcoastOrchestra in Husum hervorgegangen, hier wurde es bereits Mitte der 90er Jahre gegründet. Mit dem Umzug nach Flensburg hat sich das Orchester in die Obhut der Musikschule Flensburg begeben und nennt sich seitdem JazzcoastOrchestra.





Aus Hamburg stoßen zu der Band Regina Ebinal und Sam Jones. Beide sind in den USA groß geworden und haben dort den Swing gleichsam mit der Muttermilch aufgenommen. In den Konzerten des JazzcoastOrchestra beweisen sie, dass das beste Instrument die menschliche Stimme ist und interpretieren die Songs des Swing auf ihre Weise. Sie machen sie lebendig und beweisen, dass in der Musik dieser vergangenen Epoche noch immer eine enorme Faszination liegt.  

Regina Ebinal

Regina Ebinals intonationssichere und einzigartige Stimme verkörpert wie sonst selten eine Mischung aus Blues, Soul und Swing. Wenn sie das das große Vorbild der Ella Fitzgerald interpretiert, dann steht sie  in der großen Swingtradition, zeigt aber dabei ihre unverwechselbare persönliche Note. Ihre Bühnenpräsenz macht das Konzertereignis zu einem unvergesslichen Erlebnis.


Sam Jones

Sam Jones tritt in die Fußstapfen eines Frank Sinatras und nimmt als Entertainer schnell Tuchfühlung mit dem Publikum auf. Er hat ein ganz großes Gefühl für die goldenen Songs der Singära, biedert sich dabei aber nicht dem unerreichbaren Frankie-Boy an, sondern bleibt immer der ganz individuelle, einzigartige Sam Jones.


  Wenn die Sänger dann gemeinsam auf der Bühne stehen und die vielen Solisten des JazzcoastOrchestra bei seinen Jazzkonzerten, Tanzgalas, Bällen oder Jubiläumsfeiern so richtig zur Sache gehen, ist die ganze Kraft und Aktualität des Swing präsent.

Regina Ebinal und Sam Jones auf einer Swingparty in Husum

  

Das JCO und begeisterte Lindy-Hop-Tänzer auf dem Scheersberg